09.01.2024

Ringier Medien Schweiz stellt sich schlagkräftig und wirtschaftlich nachhaltig auf – auch ein Stellenabbau ist geplant

Die Integration der Blick-Gruppe, RASCH, Ringier Advertising und Ringier Mediatech & Services unter dem neuen Dach Ringier Medien Schweiz (RMS) wird Veränderungen mit sich bringen. Die neue, zukunftsorientierte Organisation von RMS ist darauf ausgelegt, schnell, agil und schlagkräftig auf Nutzerbedürfnisse und Branchenentwicklungen eingehen zu können. Zugleich soll die Kostenbasis nachhaltig optimiert werden. Geplant ist unter anderem ein Abbau von rund 75 Stellen. Dazu wurde heute ein Konsultationsverfahren eingeleitet. Für die betroffenen Mitarbeitenden kommen Sozialpläne zur Anwendung.

Im September wurde der Zusammenschluss der Blick-Gruppe und der ehemaligen Ringier Axel Springer Schweiz AG (RASCH) kommuniziert. Nach einer mehrwöchigen, intensiven Evaluation wurde nun die Zukunftsorganisation definiert. Ziel ist es, dank mehr als 20 etablierten Titeln, einem breiten Themenspektrum, grosser Reichweite und konzentrierter Expertise in allen Bereichen das innovativste und führende Medienhaus der Schweiz zu werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden die bestehenden Strukturen analysiert. Der Fokus der Analyse lag dabei auf der Wirtschaftlichkeit, auf dem Abbau von Doppelstrukturen und Überschneidungen, aber auch auf dem Aufbau einer modernen Organisation. Um Schlagkraft, Agilität, Effizienz und damit auch die Zukunftsfähigkeit von Ringier Medien Schweiz in einem anspruchsvollen Marktumfeld weiterhin zu gewährleisten, sieht die Geschäftsleitung eine Bündelung der Kompetenzen in mehreren Bereichen vor.  Um die angekündigte Reduktion der Gesamtkosten um 5 Prozent zu realisieren, ist neben der Nichtbesetzung von Vakanzen, einer Reduzierung der Sachkosten, ein Stellenabbau unerlässlich.

Der geplante Abbau soll rund 75 Stellen aus allen Bereichen von Ringier Medien Schweiz umfassen. Wie angekündigt, sind die Servicebereiche, wie zum Beispiel die Betreuung des Nutzermarkts, Marketing und Mediatech von den Massnahmen stärker betroffen als die Redaktionen und Ringier Advertising. Die Anpassungen wurden in 12 Arbeitsgruppen erarbeitet. Diese Gruppen waren zusammengesetzt aus rund dreissig Mitarbeitenden aus allen Bereichen, der RMS-Geschäftsleitung und einer auf Unternehmensfusionen spezialisierten, externen Beratungsfirma.

Die Mitarbeitenden und die Personalkommissionen wurden heute von CEO Ladina Heimgartner über das geplante Massnahmenpaket zur Neuausrichtung von Ringier Medien Schweiz und die Eröffnung des Konsultationsverfahrens informiert. Dieses endet am 19. Januar 2024. Über dessen Ergebnis wird Ende Januar informiert. Anschliessend soll die neue Struktur ab Februar 2024 implementiert werden. 

Ladina Heimgartner, CEO Ringier Medien Schweiz: «Mit der geplanten neuen Organisationsstruktur schaffen wir für RMS eine gesunde und nachhaltige wirtschaftliche Basis. Das ist zentral. Ich bedaure es sehr, dass wir dieses Ziel nicht ohne Stellenabbau erreichen können. Doch erachten wir es als besser, einmal einen klaren Schnitt zu tätigen, danach dann aber Ruhe einkehren zu lassen. Mit den bestehenden Sozialplänen verfügen wir immerhin über bewährte Instrumente, um die Folgen für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen abfedern zu können.»


Über Ringier Medien Schweiz

Ringier Medien Schweiz umfasst die Blick-Gruppe, die 20 reichweitenstärksten Magazin- und Zeitschriftentitel der Schweiz, darunter Beobachter, Handelszeitung, Bilanz, cash.ch, Tele, Schweizer Illustrierte, Landliebe, Glückspost, L’Illustré, PME sowie die Vermarktungsorganisation Ringier Advertising und die Unternehmenseinheit Ringier Mediatech & Services. Mit einem breiten Themenspektrum, herausragender Reichweite, starken Inhalten und etablierten Marken will Ringier Medien Schweiz die führende und innovativste Kraft der Schweizer Medienbranche werden. Mit einem Publikum von 4,6 Millionen Nutzerinnen und Nutzern – mehr als die Hälfte der Schweizer Bevölkerung – der stetigen Entwicklung neuer Angebote und der engeren Zusammenarbeit der Medienmarken positioniert sich Ringier Medien Schweiz bereits heute als bevorzugter Partner für Werbekunden, die attraktive und effiziente Werbelösungen suchen.

Corporate Communications
+41 44 259 64 44
[email protected]
www.ringier.com

Ringier AG
Dufourstrasse 23
8008 Zürich
Schweiz