Handelszeitung: Markus Diem Meier wird Co-Chefredaktor

Handelszeitung: Markus Diem Meier wird Co-Chefredaktor

Markus Diem Meier (57) stösst im Januar als Co-Chefredaktor zur Handelszeitung und übernimmt nächstes Jahr die vollständige Nachfolge von Stefan Barmettler, der seine Leitungsfunktion auf eigenen Wunsch weitergeben wird. «Stefan Barmettler leitet sein Team mit hoher Kompetenz und hat die Handelszeitung besonders im Digitalen erfolgreich ausgebaut», sagt Alexander Theobald, CEO von Ringier Axel Springer Schweiz. «Ich schätze ihn als Chefredaktor nach wie vor sehr und freue mich, dass er uns auch darüber hinaus erhalten bleibt.»

Markus Diem Meier ist aktuell Chefökonom bei Tamedia. Er ist seit 2009 in führenden Funktionen im Wirtschaftsressort des Tages-Anzeiger und war von 2012 bis 2013 stellvertretender Chefredaktor von Finanz und Wirtschaft, wo er verantwortlich war für den Aufbau des Online-Bereichs. Früher war Diem Meier schon als Redaktor für die Handelszeitung und BILANZ tätig; zudem ist er langjähriger Dozent für Volkswirtschaftslehre, unterrichtet aktuell am Schweizerischen Institut für Betriebswirtschaft und hat als Autor mehrere Bücher zu Wirtschaftsthemen veröffentlicht.

«Mit Markus Diem Meier gewinnen wir einen der renommiertesten Wirtschaftsjournalisten der Schweiz», sagt Michael Moersch, Chief Digital Officer und Leiter Wirtschaftsmedien von Ringier Axel Springer Schweiz. «Er passt mit seiner Erfahrung und Vision perfekt zur Handelszeitung. Ich freue mich sehr, dass wir die anspruchsvolle Nachfolge von Stefan Barmettler frühzeitig lancieren können sowie auf den weiteren Ausbau des Titels zum führenden Wirtschaftsmedium in Print und Online.»

«Die Handelszeitung ist stark positioniert und brilliert mit intelligentem und meinungsstarkem Wirtschaftsjournalismus», sagt Markus Diem Meier. «Die Vielfalt der Themen und Meinungen begeistert mich und bietet gerade im Online-Bereich jede Menge spannende Möglichkeiten. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit meinen zukünftigen Kolleginnen und Kollegen und darauf, die Handelszeitung gemeinsam mit ihnen weiterzuentwickeln.»

Ringier Axel Springer Schweiz AG

Corporate Communications