Urban, lifestylig, im Trend: GaultMillau POP!

Urban, lifestylig, im Trend: GaultMillau POP!

Vor wenigen Jahren war der GaultMillau «nur» ein Buch. Heute gibt’s die News täglich – auf dem GaultMillau-Channel und auf Social Media: Videos und Rezepte der Starchefs. Breaking News aus der Branche. Lifestyle-Tipps. Dazu den frechen Foodblog «Züri isst» von Pascal Grob. Chefredaktor Urs Heller: «Der Erfolg von Channel und von «Züri isst» regt unsere Fantasie an: Wir wollen unseren Service in der jungen, urbanen Szene ausbauen.»

 

Das Rezept: Der neue Guide GaultMillau POP, exklusiv auf Gaultmillau.ch. Die coolsten Szene-Restaurants und Beizen. Die besten Bars, Cafés, auch mal eine Gelateria oder ein Take-Away. «Es braucht nicht zwingend eine Punkte-Küche, um auf die Liste zu kommen», sagt GaultMillau-Chef Urs Heller, «aber die Qualität muss stimmen, das Engagement der Gastgeber gross sein!»

 

GaultMillau POP startet mit 55 Adressen in den Städten Zürich, Basel, Bern, Luzern und St. Gallen. Rechtzeitig zur Wintersaison steht die POP-Liste für St. Moritz und das Engadin. «Fortsetzung folgt! 100 Adressen sind das Ziel», verspricht Urs Heller.

 

Übrigens: Der GaultMillau-Guide Schweiz 2019 erscheint am 8. Oktober 2018.

 

Ringier Axel Springer Schweiz AG

Corporate Communications

Kontakt

Media Relations Ringier Axel Springer Schweiz AG

 

Dufourstrasse 23

8008 Zürich

Schweiz

 

media@ringieraxelspringer.ch

+41 44 259 64 44

About Ringier Axelspringer

Über GaultMillau:

Wo sind die besten Restaurants der Schweiz? Wer sind die kreativsten Köche? Der GaultMillau Guide Schweiz ist der wichtigste Gourmetführer im Land. 850 Restaurants werden bewertet und ausführlich beschrieben. Die ausgezeichneten Köche des Landes werden in Bildern vorgestellt. Der Guide wird in den Medien täglich zitiert. Die GaultMillau-App für Apple iOS leitet Feinschmecker zu den besten Adressen.

 

GaultMillau digital: Auf Gaultmillau.ch gibts täglich Rezeptvideos und Rezepte der besten Köche. Spannende Interviews und News aus der Szene. Der Blog «Züri isst» spricht ein urbanes, junges Publikum an und hat eine ständig wachsende eigene Community.