06.04.2022

CôtéNature: erste Ausgabe der Westschweizer «LandLiebe» ab sofort erhältlich

Heute Mittwoch erscheint die erste Ausgabe von CôtéNature, dem Westschweizer Pendant der Schweizer LandLiebe. Die Suisse romande hat damit ab sofort ihre eigene Version einer der meistgelesenen Zeitschriften der Schweiz. CôtéNature erscheint viermal pro Jahr als Beilage von L’illustré sowie im Einzelverkauf am Kiosk.

Von Wanderrouten und Kochrezepten bis hin zu Anleitungen zum Kräuterpflanzen und Stricken: Seit bald elf Jahren begeistert die «LandLiebe» ihre Leserschaft mit Themen rund um das Leben auf dem Land. Ab sofort kann auch die französischsprachige Schweiz daran teilhaben. Heute erscheint die erste Ausgabe des Westschweizer Pendants CôtéNature, welches von der Redaktion in Lausanne produziert wird. Nebst aus der Deutschschweiz adaptierten Inhalten liegt der Schwerpunkt des neuen Magazins auf eigenen Berichten aus und für die Suisse romande.

«Wir freuen uns sehr, dass wir das Erfolgsrezept der LandLiebe auf unsere eigene Art umsetzen und auf regionale Geschichten eingehen können», sagt Caroline Zingg, verantwortliche Redaktorin für CôtéNature. «Die Arbeit an der ersten Ausgabe hat uns viel Spass gemacht. Jetzt sind wir gespannt auf das Feedback der Leserinnen und Leser und wir hoffen, dass sie am Magazin ebenso Freude haben wie wir.»

CôtéNature erscheint ab sofort viermal pro Jahr als Beilage von L’illustré im Abonnement oder am Kiosk. Eine Woche darauf ist CôtéNature am Kiosk jeweils im Einzelverkauf für CHF 5.- erhältlich. Das Magazin zählt 100 Seiten und erscheint in einer Auflage von 49’000 Exemplaren.